Gruppensitzung

Atemarbeit in der Gruppe

Die Atemarbeit in der Gruppe hilft uns, inmitten alltäglicher Anforderungen und Anspannungen loszulassen und uns ganz auf uns selbst zu konzentrieren. Der Austausch mit der Gruppe sowie das Miterleben der anderen Teilnehmer*innen stärkt das Vertrauen in uns selbst und schärft unsere Wahrnehmung und unser Empfinden. Das gemeinsame Erleben und die Energie durch die Gruppe beflügeln die eigenen Prozesse und dienen als Unterstützung auf unserem persönlichen Weg.

In der Gruppe erfahren wir Unterschiedlichkeit und Vielfalt im Erleben. So erkennen wir, dass es im Sein kein Richtig oder Falsch gibt und finden Entspannung in uns selbst.

Die regelmäßige Praxis hilft uns, die heilsamen Erfahrungen aus der Atemarbeit mehr und mehr in unser Alltagsleben zu integrieren und dort anzuwenden.

 

Am 24. März 2021 beginnt meine neue Atemgruppe in Köln. Anmeldungen sind noch möglich.

Atemkreis 2021

Der liebevolle Weg zu Dir selbst

 

Die Veränderungen des vergangenen Jahres haben viele von uns sehr gefordert. Noch wissen wir nicht wie lange die Einschränkungen im Kontakt zu anderen Menschen andauern. Unser Arbeits- und Schulalltag sowie unser Freizeit- und Privatleben sind stark beeinträchtigt. Unser Leben findet fast nur noch in unserem Zuhause statt. Wir sind sehr auf uns selbst und unsere engsten Bezugspersonen zurückgeworfen, was zunehmend zu Konflikten führt.

Viele Menschen formulieren die Isolation, den Mangel an persönlichen Kontakten und Berührungen als größte Herausforderung. Andere leiden zunehmend an Ängsten, bis hin zu Panikattacken mit Atemnot und Angst zu sterben. Viele sehnen sich nach einem Leben wie es „vorher“ war. Wieder andere erleben die Maßnahmen als persönlichen Segen. Sie genießen das zurückgezogene Leben. Für sie könnte z. B. die Arbeit im Homeoffice und das ruhigere soziale Leben ewig weitergehen. Sie haben eher Sorge, zu dem „alten“ zurückzukehren.

Die Art und Weise wie jede und jeder von uns auf diese Veränderungen reagiert, hängt in hohem Maße von der eigenen Geschichte, den frühen Prägungen und Erfahrungen ab. Unsere eigene Resilienz und der Rückhalt in unseren Beziehungen erfahren eine immer größere Bedeutung

In der diesjährigen Gruppe möchte ich den Schwerpunkt auf Deine Verbindung zu Dir selbst, Deinem Körper, Deinen Nöten, Wünschen und Bedürfnissen legen. Du wirst Gelegenheit haben intensiv zu erforschen, wie Du mit Veränderungen und Herausforderung umgehst und was Du an Ressourcen entwickeln kannst, um Dich selbstsicherer und gestärkt zu fühlen.

Wir befassen uns u. a. mit den Fragen:

  • Was brauchst Du, um Dich sicher und aufgehoben zu fühlen?
  • Welche Werte sind wesentlich für Dich? Auch und gerade in herausfordernden Zeiten.
  • Wie kannst Du, im Einklang mit Deinen Werten und Deiner Verletzlichkeit, ein kraftvoller Beitrag in Deinem Beruf und im Leben deiner Familie und deiner Liebsten sein, ohne Dich aufzuopfern oder zu verausgaben?
  • Welche Überzeugungen und alten Glaubenssätze blockieren Dich? Was hindert dich daran, Dein Leben in der für Dich besten Form zu leben und mit wertschätzendem Blick und liebevoller Anerkennung auf Dich selbst zu schauen?

Wir arbeiten mit Methoden aus der Atem- und Körpertherapie und erforschen unsere inneren Akteure, wie z. B. den Kritiker, die Perfektionistin, den Zweifler und die Richterin. Wir überprüfen alte Überzeugungen und Glaubenssätze auf ihren „Wahrheitsgehalt“ und ihre Aktualität. In der Meditation beobachten wir unsere inneren Welten und üben loszulassen.

Das gemeinsame Erleben und der Austausch in der Gruppe ermöglichen Dir, Dich in den anderen wiederzuerkennen, Dich in einer liebevollen Atmosphäre mit dem zu zeigen was Dir wesentlich ist und Dich in einem sicheren, urteilsfreien Raum an- und aufgenommen zu fühlen. So wie Du bist.

Die Gruppe ist ein fortlaufender Selbsterfahrungsprozess. Der erste Termin dient dem Kennenlernen. Danach meldest Du Dich verbindlich für die gesamte Gruppe an. In Ausnahmen und in Absprache ist die Teilnahme an einzelnen Terminen möglich.

Anmeldung und Infos